Wir sind zurück….

In den letzten Monaten hatten wir etwas Pech mit unserer Homepage. Ein einziger „Wort- und Zahlensalat“ und es ging nichts mehr. Zwischenzeitlich wurde die Homepage von einer Fachfirma gewartet und alle Fehler konnten behoben werden. Ab sofort können wir wieder aus dem St. Anna „posten“. Der „Wort- und Zahlensalat“ ist zwar weg, doch der „Coronasalat“ ist immer noch da. Wir wollen uns nicht beschweren, denn wir haben in der Vergangenheit großes Glück gehabt. Zwischenzeitlich hatten wir sogar Unterstützung bei den vielen Testungen von der Bundeswehr. Das Mobile Impfteam (MIT) war bereits das zweite Mal im Haus und hat uns versorgt. Der erste Durchgang mit den beiden Impfungen liegt schon Wochen zurück. Trotzdem ist die Freude immer noch groß, dass alles so gut geklappt hat. Vielleicht kommt das MIT auch ein drittes Mal vorbei. Das wird gerade geprüft.

Für Besuche im stationären Bereich des Alten- und Pflegezentrums St. Anna gelten nach wie vor die landesweiten Bestimmungen: Besucherinnen und Besucher müssen einen Nachweis über einen negativen Antigentest (nicht älter als 48 Stunden) vorweisen und eine FFP2-Maske tragen. Besuche im APZ sind in der Zeit von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr von montags bis freitags möglich.  Wir bieten Testungen für unsere Angehörigen im Haus an. Die Testzeiten können Sie am Empfang erfragen.

Wir sind online zurück und „Corona“ hoffentlich bald mal weg. Wir blicken der Zukunft zuversichtlich entgegen.